Veröffentlichungen

Träumerin


Was tun, wenn einen die Realität überfordert?
Sophie entflieht ihr mittels Träumerei. Nur so erträgt sie die Einsamkeit und ihren herrischen Vater.
Die Liebe zu Alessandro und die Freundschaft zu Marie, geben ihr die Hoffnung die sie braucht, um den Weg aus häuslicher Gewalt in ein selbstbestimmten Leben bewältigen zu können.

eBook
ASIN: B00ELWSB6I
Preis 1,49 €

Taschenbuch (98 Seiten)
ISBN: 978-1-4921-8700-3
Preis: 4,00€

Erhältlich bei Amazon

Advertisements

14 Kommentare zu “Träumerin

  1. 5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert 18. August 2013
    Von Magica
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    Zuerst war ich dem Werk ein wenig skeptisch gegenüber, aber es hat mich in allen Punkten überzeugt. Die Charaktere sind sehr authentisch und in die Geschichte fließen sehr schön die Liebe und die Gewalt mit ein, mit der Sophie jeden Tag zu kämpfen hat. Ein sehr gelungenes Buch von einer noch unbekannten Autorin.

  2. 5.0 von 5 Sternen Träumerin 27. August 2013
    Von Saskia
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    Ein sehr gut geschriebenes Buch, die Geschichte ist sehr süß geschrieben und wurde in einem Ruck durchgelesen, weil ich es einfach nur sehr spannend fand.

  3. 5.0 von 5 Sternen Hab etwas gebraucht 31. August 2013
    Von M. Görg
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    War wirklich skeptisch und nach den ersten Seiten legte ich es sogar weg.
    Nicht meins!
    Doch ein anderes Feeling und ich habe mich hineingestürzt.
    Gewalt und Liebe, ein Gemisch was sehr gut geschrieben wurde.
    Die Autorin hat einen fliesenden Stil, der mir zusagt.
    Es ist was anderes, als das was ich normal lese und doch nicht schlechter.
    Auch wenn ich meine Zeit gebraucht habe bin ich froh, es noch mal
    angefangen zu haben.

    Fazit:
    Man muss sich manchmal Zeit lassen, in Stimmung kommen um ein fantastisches Buch zu entdecken.

  4. 5.0 von 5 Sternen Empfindsame Titelheldin 3. September 2013
    Von Nasenbär
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    Die Protagonistin in Träumerin möchte man(n) am liebsten sofort in die Arme schließen. Ob nun zum Trösten und Hoffnung spenden, als auch, um vielleicht ein wenig von ihrer jugendlichen Schwärmerei aufzusaugen. Eben diese ist es nämlich, die ihren Alltag zwischen ihrer Arbeit im Café und den häuslichen Torturen ihres alleinerziehenden Vaters, ihr die Möglichkeit zu Hoffen und damit auch zum Träumen schenkt. Dass dabei gerne mitgeträumt werden darf, liegt zweifelsohne an der tollen Darstellung der Titelheldin.

    Die Geschichte um die junge und introvertierte Sophie, die noch bei ihrem Vater lebt und von ihrer Liebe zu Alessandro schwärmt, hat einen angenehm zu lesenden Erzählfluss, obwohl dieser ständig an der Stimmung des Lesers herumspielt. Während man sich eben noch über den Vater aufregt und über Sophies Passivität, schmunzelt man im nächsten Abschnitt bereits wieder über ihre Verlegenheit und besonders auch über ihre Tollpatschigkeit beim Umgang mit ihrem Schwarm Alessandro. Und es ist gerade dieses Mitfühlen mit der Protagonistin, welches das Buch lesenswert macht. Fünf Sterne!

  5. 4.0 von 5 Sternen Gut, 15. September 2013
    Von Daniel
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    Ist leichte Kost. Liest sich gut und man nimmt Anteil am Leben der „Träumerin“. Die Story geht nicht sehr tief, deshalb nur 4 Sterne. Aber die Geschichte lässt sich gut an einem Stück durchlesen und ist dabei kurzweilig.

  6. 5.0 von 5 Sternen nette kleine Story, 15. September 2013
    Von Gabriele K.
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    lässt sich gut und flüssig durchlesen. Man kann hier gut mitleiden und genauso gut mit glücklich sein.

    Als Bettlektüre genau richtig.

  7. 5.0 von 5 Sternen Träume werden wahr, 22. September 2013
    Von Ingeborg
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    dies ist die Geschichte einer jungen Frau die von ihrem cholerischen Stiefvater und ihrer nich t minder lieblosen Mutter mittels Träume versucht ihr Leben angenehmer zu machen.Eines tages trifft sie dann Alessandro ,in den sie sich verliebt .Mit seiner Hilfe kann sie ihrem tristen Alltag entfliehen un d ihre Träume von Liebe und Glück werden wahr.Doch dann entdeckt ihr Stiefvater ihre Liebe und misshandelt sie .Doch Danke Alessandro kann sie ihm entkommen und ihr großer Traum von der Liebe wird wahr .
    Ein Buch so richtig für regnerische Tage, es liest sich leicht und flüssig ,die Charaktere ziehen einen mit in die Geschichte hinein.Mir hat es gut gefallen

  8. 3.0 von 5 Sternen Ausbaufähig, 30. September 2013
    Von Julia
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    Sophie lebt mit ihren 18 Jahren bei ihrem Vater, der leider ziemlich herrisch ist und sie nur herumschubbst! Lichtpunkte in ihrem Leben sind die Arbeitszeiten im Café ihrer Freundin Marie. Dort hat sie auch vor einiger zeit Alessandro kennengelernt und die beiden haben sich verliebt. Doch die Liebe muss geheim gehalten werden, da Sophies Vater diesbezüglich mehr als streng ist. Doch es kommt anders und der vater steht eines Abends im Café und entdeckt Sophie mit Alessandro…

    Meinung/Fazit:

    Kurzgeschichten haben es immer etwas schwerer als lange Romane, denn es ist schwieriger den Leser zu begeistern, da nicht so viele Seiten dafür zeit sind. Daher landet man auch hier ohne große Erklärungen mittendrin in Sophies Leben. Über den vater kann man nur den Kopf schütteln und so fiebert man mit, ob es gelingt sich endlich von diesem loszusagen. Lediglich Sophies Träumereien lassen sie den Alltag mit ihrem Vater aushalten.

    Der Schreibstil ist durchweg angenehm und man kann sich gut einfühlen in die Charaktere. Dabei ist keiner unausgewogen oberflächlich beschrieben bzw mit zuviel Tiefe ausgestattet, sondern alle sind gut ausbalanciert, so dass ein harmonisches Figurenbild entsteht.

    Dennoch vergebe ich „nur“ 3 Sterne, da ich mir an der ein oder anderen Stelle doch etwas mehr Gefühl gewünscht hätte und bezüglich Sophies Mutter mehr Information. ich könnte mir vorstellen, dass man die geschichte noch weiter ausbaut und das danach und davor näher beleuchtet.

  9. 3.0 von 5 Sternen Träumerin, 14. November 2013
    Von ADCL
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    Das Buch ist sehr einfach geschrieben aber man fühlt mir der Hauptperson mit. War unterhaltsam und schön für eine kleine Auszeit.

  10. 4.0 von 5 Sternen – Schöne Geschichte, 8. Januar 2014
    Von Schreibträumerin
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    Diese Novelle hat mir gut gefallen. Ich fühle mich gut unterhalten, und konnte mit der Protagonistin miterleben, warum sie das Träumen dem realen Leben oft vorzog.
    Ein bisschen mehr Tiefe, bzw. genauer gezeichnete Figuren, wäre noch schöner gewesen.
    Das Buch war auch gut zu lesen, weil es keine nennenswerten Fehler aufwies.

  11. 3.0 von 5 Sternen – Die Träumerin, 15. Januar 2014
    Von Löwin
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    Die Kurzgeschichte war leicht langweilig zu lesen, aber sie gibt ein realistisches Bild einer jungen Frau wieder, die durch ihren egoistischen und misshandelnden Vater in ihrer persönlichen Entwicklung arg gehemmt wurde und daher zur unscheinbaren Träumerin geworden ist. Was der weltgewandte Italiener an ihr finden mag, hat sich mir nicht erschlossen. Dennoch bietet die Kurzgeschichte Stoff zum Nachdenken noch nach dem Lesen. Der Tod der Mutter kommt etwas zu unrealistisch und auch zu kurz erklärt herüber, denke ich.
    Um etwas Unanstrengendes mal zwischendurch zu lesen, ist es aber recht nett.

  12. Unsere Welt ist nicht immer Real Vollkommen,
    Wem wundert es wenn Menschen sich in ihrer Eigenen flüchten.
    Die Psychische Realität ist dem Wachdenken Überlegen.
    Das Motiviert mich,Traum und Wirklichkeit zu Trennen.
    Sehr gut!

  13. 4.0 von 5 Sternen – Ein Einblick, 23. April 2014
    Von Maria
    Format:Kindle Edition | Von Amazon bestätigter Kauf

    Ohne zu viel zu verraten, es geht um das Leben auf zwei Ebenen.

    Auf der einen Seite der aggressive Vater, auf der anderen Seite die Tochter, die vom Vater klein gehalten wird.

    Die Geschichte lässt sich gut lesen. Die Gefühle der jungen Frau zeigen, in welchem Dilemma sie steckt.

  14. 5,0 von 5 Sternen – Sophies Welt, 30. November 2014
    Von Elgrin
    Format: Kindle Edition

    Jennifer Milinski beschreibt hier einen Wendepunkt im Leben der unsicheren, achtzehnjährigen Sophie. Deren Dasein wird durchweg von Gewalt und deren Hinnahme überschattet – manchmal deutlich zu erkennen, an anderer Stelle fast unmerklich.

    Die Geschichte ist flüssig und leicht lesbar geschrieben, gewinnt in ihrem Verlauf deutlich an Spannung und enthält eine gute Dosis Körperlichkeit und Erotik. Ein paar Fragen bleiben offen, vielleicht im Hinblick auf eine Fortsetzung.

    Von mir gibt’s die volle Punktzahl für eine unterhaltsame und authentisch wirkende Erzählung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s